Schlagzeilen

DJ-ImageSlider

  • slideshow_001.jpg
  • slideshow_002.jpg
  • slideshow_004.jpg
  • slideshow_005.jpg
  • slideshow_006.jpg
Sie befinden sich hier:

KTA 30 BPW

tega_maschinenbau-vertikal60

kta30

KTA 30 BPW 

 

Kabeltrommeltransport- und Verlegewagen


  • Einachsfahrgestell mit gummigefederter Einzelradaufhängung und BPW Schnellläufer-Achsstummeln
  • Stossdämpfer an den Achsen
  • Zentrale Feststellbremse
  • Gerade Zugdeichsel (800 mm Anhänghöhe)
  • Luftdruckbremsanlage mit ALB und ABS – Regler
  • Antrieb und Hubeinrichtung motorhydraulisch mit Benzinmotor (HONDA GX340 11 HP)
  • Gesamtbreite ca. 2540 mm
  • lichte Ladeweite ca. 1700 mm
  • max. Trommeldurchmesser 3000 mm
  • zul. Gesamtgewicht 4300 kg
  • Nutzlast ca. 3100 kg

Produkt-Beschreibung

 

Grundrahmen und Fahrgestell:

Der Rahmen besteht aus einer stabilen Profilrohr-Stahlkonstruktion in offener Bauweise. Das Be- und Entladen der Trommeln kann so problemlos durchgeführt werden. Die Versorgungsleitungen befinden sich so weit wie möglich innerhalb der Profilrohre. Das Fahrgestell besteht aus zwei gummigefederten Einzelradaufhängungen. Zusätzlich sorgen zwei Stossdämpfer für einen ruhigen Nachlauf des Anhängers.

Die gerade Zugdeichsel ist mit einer DIN-Zugöse Ø 40 ausgestattet. Auf Wunsch ist eine höhenverstellbare Deichsel möglich.

Motorabdeckung:

Der motorhydraulische Antrieb ist mit einer reißfesten witterungsbeständigen Haube abgedeckt.

Bremsanlage:

Die Bremse besteht nach den gesetzlichen Bestimmungen aus einer lastabhängigen Zweileiter – Druckluftanlage mit ALB und ABS-System.
Die Feststellbremse ist von einer Position am vorderen Teil (fahrerseitig) bedienbar.

Trommelhebevorrichtung und Antrieb:

  • Die Aufnahme der Kabeltrommeln erfolgt direkt vom Boden.
  • Durch die offene Bauweise des Rahmens kann das Fahrzeug bis an den Aufnahmepunkt gefahren werden.
  • Zusätzliche Abstützungen werden beim Anheben der Trommel nicht benötigt.
  • Die Tragwelle wird durch die Trommel geschoben, mit zwei Feststellschellen fixiert, in die Aufnahmetaschen eingehängt und mit zwei starken Sicherungsbolzen gesichert. Anschließend wird die Trommel motorhydraulisch angehoben, in die Arbeitsposition gebracht und mit Absteckern gesichert.
  • Durch den tiefen Schwerpunkt besitzt das Fahrzeug sehr gute Nachlaufeigenschaften.
  • Der motorhydraulische Trommelantrieb erfolgt mit einem 8,1kW (11HP) luftgekühlten „Honda Benzinmotor Typ GX340“.
  • Auf Wunsch kann eine Elektrostartvorrichtung aufgebaut werden.
  • Über eine am Motor angeflanschte Doppelzahnradpumpe und einen Hydromotor wird durch zwei verstellbare Gummiantriebswalzen die Trommel angetrieben. Weiter wird durch die zweite Pumpe das Heben der Trommel über zwei Hydraulikzylinder motorhydraulisch ermöglicht.
  • Eine zusätzliche Handpumpe dient als Notvorrichtung zum Be- und Entladen des Anhängers.

Elektrik:

Die KFZ- Elektrik ist in 12 Volt oder 24 Volt ausgeführt und entspricht den gesetzlichen Bestimmungen. Die Kabel sind weitgehend im Fahrzeugrahmen verlegt und werden in einer stabilen, spritzwassergeschützten und großdimensionierten Verteilerdose zusammengeführt.

Vorbehandlung und Lackierung:

Das Fahrzeug wird gründlich von Schweißrückständen gereinigt und mit hochwertigem Zweikomponentengrund grundiert und mit Acryl- Fahrzeuglack in einem RAL-Farbton nach Wunsch lackiert.

Alle beweglichen Teile wie Hubtaschen, Türme, Lagerschalen, Absteckbolzen sind galvanisch verzinkt.

Die Geräte werden bei KA– Tech vom TÜV-Bayern auf Ihre Sicherheit und Straßenzulassung abgenommen.

TEGA Technologie für Gebäudeausstattung GmbH
A 6135 Stans, Dornau 20
Telefon +43 0 52 42/72 3 77
Fax +43 0 52 42/72 3 77-4
E-Mail office@tega.at