Schlagzeilen

DJ-ImageSlider

  • slideshow_001.jpg
  • slideshow_002.jpg
  • slideshow_004.jpg
  • slideshow_005.jpg
  • slideshow_006.jpg
Sie befinden sich hier:

LHW 1000

tega_maschinenbau-vertikal60

lhw1000-500

LHW 1000

 
Lasthebewinde

 

Produkt-Beschreibung

 

  • Die Lasthebewinde LHW 1000 ist eine leichte, stabil und kompakt gebaute Trommelseilwinde, welche zum Bestücken von Hochspannungsmasten konzipiert wurde.
  • Das Heben von Lasten bis 1000 kg ist durch eine am Mast befindliche Umlenkrolle und eine bauseitig errichtete Verankerung sicher durchführbar. Die Kraftübertragung erfolgt hydraulisch, so dass ein sanftes Anziehen und eine stufenlose Leistungssteigerung möglich sind. Eine Negativbremse, ein Lasthalteventil und ein Spezial-Kunststoffseil gewähren hohe Arbeitssicherheit.
  • Die Seiltrommel kann mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Zum Ausziehen des Seiles kann die Seiltrommel ausgekuppelt werden und befindet sich somit im Freilauf. Eine gefederte, einstellbare Bremse direkt an der Seiltrommel verhindert ein Nachlaufen der Seiltrommel. Eine Vorrichtung zur Verhinderung von Schlaffseil ist ebenfalls vorgesehen.
  • Die Winde ist mit Kufen für den Einsatz in unwegsamem Gelände ausgestattet.
  • Für einen Kran- oder Hubschrauber-Transport sind 3 Lasthaken gut zugänglich angebracht.
  • Für den Einsatz in fahrtauglichem Gelände kann die Winde auf einen verkehrszugelassenen Ein-Achs-Transportanhänger gestellt werden. Die Verbindung der Winde zum Anhänger ist mit einem Schnell-Verschluss-System ausgeführt. Der Anhänger ist hinten mit einem hydraulisch bedienbaren Stützschild oder einzelbedienbaren Schurrenstützen und vorne mit stabilen Zugösen ausgestattet. Dadurch ist das Arbeiten mit der Winde auf dem Anhänger möglich.
  • Das Lastseil wird beim Auf- oder Abspulen über eine Kreuzspindelschichtung zwangsgeführt.
  • Die Bedienung ist an der Winde selbst mit einem Handsteuerventil sowie einer Funkfernsteuerung - mit den Funktionen: Heben, Senken (mittels Joystick), Stop, Motor an, Motor aus - vorgesehen. Der Kaltstart sowie die Gasregulierung sind am Antriebsmotor direkt vorzunehmen. Die mechanische Pumpenregelung bleibt auch bei Ausstattung mit Funkfernbedienung erhalten.
  • Die Winde wird vom TÜV abgenommen.

 

Technische Daten:

 

  • Antrieb: Briggs & Stratton, 4-Takt, luftgekühlt, 16 PS, Elektrostarter
  • Kraftübertragung: Hydraulisch über Regelpumpe und Kettenübersetzung
  • Max. Hubkraft: 1000 daN ˜ 1000 kg (mittlere Seillage)
  • Max. Geschwindigkeit: 35 Meter/ min.
  • Seilausziehgeschwindigkeit ohne Last: Unbegrenzt durch Auskuppeln der Seiltrommel
  • Zugkraftdosierung: Über voreingestelltes fixes Drosselventil
  • Seil: 350 Meter Spezial-Kunststoffseil, Ø 12 mm
  • Seilschichtung: Automatisch über eine Kreuzspindel mit Rollenkäfig als Seilauslauf. Eine Vorrichtung zur Verhinderung von Schlaffseil ist ebenfalls vorgesehen.
  • Oberflächen: Der Rahmen und div. Abdeckungen werden Pulverbeschichtet, RAL 7042, verkehrsgrau, alle anderen Bauteile sind galvanisch verzinkt.
  • Wartung, Service: Die Winden sind sehr wartungsfreundlich konzipiert und es werden nur Normbauteile in der Hydraulik und Mechanik verwendet. Div. Schmiernippel gut zugänglich, geschlossene Kugellager dauergeschmiert.
  • Länge: ca. 1300 mm
  • Breite: ca. 850 mm
  • Höhe: 850
  • Gewicht: ca. 350 kg mit Seil

 

Technische Verbesserungen vorbehalten.

TEGA Technologie für Gebäudeausstattung GmbH
A 6135 Stans, Dornau 20
Telefon +43 0 52 42/72 3 77
Fax +43 0 52 42/72 3 77-4
E-Mail office@tega.at